Amaranth-Riegel



11001781_10202459213241532_5996627761063966525_n

Wenn man mit so einem Projekt anfängt, fragt man sich: „Wo und wie fange ich an?“. Irgendwie gibt es keinen Anfang. Ich beginne mitten aus unserem Alltag zu berichten.

Eine liebe Erzieherin unseres Kindergartens hat mich heute festgenagelt – „Wir brauchen das Rezept, von den köstlichen Riegeln!“ Also ab in den Blog damit. In Anlehnung an das Attila Hildmann Rezept, habe ich die Riegel etwas vereinfacht.

Zutaten:
200g Kakaobutter
100g braunes Mandelmus
60g Amaranth, gepufft oder gepoppt 😀
2EL rohes Kakaopulver
Agavendicksaft zum Süßen, nach Geschmack

wahlweise 1 TL Zimt, Cranberries, Mandeln, Nüsse
TIPP: Backzutaten aufbrauchen!

Zubereitung: Die Kakaobutter bei niedriger Temperatur in einem Topf auflösen. Mandelmus hinzufügen und Amaranth untermischen. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung etwas abkühlen lassen. Das rohe Kakaopulver und Zimt über die Mischung geben und gut umrühren.
Cranberries passen gut dazu.

Die Mischung ist etwas bröselig, lässt sich aber gut auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Die angegebene Menge reicht etwas für ein halbes Backblech.
Schön glatt streichen und abkühlen lassen. Nach ca. einer Stunde sind die Riegel zu schneiden.

Ich würde sie im Kühlschrank aufbewahren, Kakaobutter ist empfindlich und kann schnell ranzig werden.

Artikel anzeigen